Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Plädoyer für kirchliche Start-ups

26.07.2021 05:30, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die evangelische Bezirkssynode lernt von der anglikanischen Kirche in England. Dekanin Christiane Kohler-Weiß verliest das bereits komplett ausformulierte Manuskript des verhinderten Diakons Andreas Schlamm.

Dekanin Christiane Kohler-Weiß hat das Manuskript von Diakon Schlamm verlesen.  Foto: pd
Dekanin Christiane Kohler-Weiß hat das Manuskript von Diakon Schlamm verlesen. Foto: pd

NÜRTINGEN. Diakon Andreas Schlamm war untröstlich: Er wollte mit dem Auto von Südtirol nach Nürtingen fahren, doch das Auto versagte den Dienst. Das Manuskript für sein Referat „Kirche geht weiter“ vor der evangelischen Bezirkssynode hatte er aber bereits komplett ausformuliert. So wurde es von Dekanin Dr. Christiane Kohler-Weiß verlesen. „Lassen Sie es sich gut gehen, wir kommen klar“, war die Botschaft der Dekanin an den fernen Referenten. Die Dekanin trug sein Manuskript sehr lebendig vor, nur direkte Antworten des Referenten auf Rückfragen waren eben nicht möglich. So wurden die Fragen schriftlich gesammelt. Die Antworten von Andreas Schlamm können die Synodalen später im Protokoll nachlesen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit