Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Paradies für Streuobstfreunde

13.10.2014 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Freilichtmuseum Beuren feierte am Wochenende das „Moschtfescht“ – Buntes Angebot im Museumsdorf

Wer erleben wollte, welche Vielfalt die heimischen Streuobstwiesen hervorbringen, für den führte am Wochenende kein Weg am Freilichtmuseum Beuren vorbei. Beim 19. Moschtfescht zeigten die Museumsmitarbeiter und regionale Anbieter, was sich aus Äpfeln und Birnen so alles herstellen lässt – und vor allem wie es gemacht wird.

Das Saftpressen war Schwerstarbeit. Fotos: Sandrock
Das Saftpressen war Schwerstarbeit. Fotos: Sandrock

BEUREN. Hinter dem Häslacher Rathaus im Freilichtmuseum ging es am Wochenende rund. Dort hatten die Museumspädagogen dieses Jahr die beiden Saftpressen aufgestellt, mit denen große und kleine Besucher ihren eigenen Apfelsaft pressen konnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen