Nürtingen

„Ein paar jüngere Stimmen könnten wir noch brauchen“

25.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung beim Liederkranz Reudern – Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2013

NT-REUDERN (aa). Der Liederkranz Reudern konnte bei seiner Hauptversammlung erneut mit Stolz auf die Vereinstätigkeit im vergangenen Jahr zurückblicken. Nach einem gemeinsamen Lied unter der Leitung von Vizechorleiterin Ariane Aring gedachte man mit „Nun ruhst du aus im kühlen Grabe“ der verstorbenen Mitglieder Eugen Kurz, Hedwig Krämer und Kurt Röhner.

Danach ließ Ariane Aring, ihres Zeichens auch Vorstandsmitglied für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, das Sängerjahr 2013 mit seinen Höhenpunkten Revue passieren. Eine gesunde Mischung aus Probentätigkeit, Auftritten und Geselligkeit könnten die drei Chorgattungen Gemischter Chor, Swing-Chor und Regenbogenkinder aufweisen. Die Theatergruppe habe erneut zur traditionellen Winterfeier mit einer gelungenen Aufführung aufgewartet.

Nach Verlesen des Kassenberichts durch Marianne Henning konnten die Kassenprüfer Günther Stolz und Hermann Bäurle ein ordnungsgemäß geführtes Kassenbuch konstatieren und dankten Marianne Henning und Barbara Haußmann für die verantwortungsbewusste Kassenführung.

Im Bericht des Vorstandes wurde von Helmut Haußmann noch einmal auf die erfolgreichen Events und Konzerte des Vorjahres hingewiesen. Hervorgehoben wurden aber vor allem das harmonische Miteinander der verschiedenen Chöre und die erfolgreiche Arbeit des Vorstandsgremiums.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Nürtingen