Schwerpunkte

Nürtingen

Ein neues DLRG-Einsatzfahrzeug

13.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein neues DLRG-Einsatzfahrzeug

Die Lebensretter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Bezirk Esslingen verfügen seit Kurzem über ein neues Einsatzfahrzeug. Der Gerätewagen Wasserrettung wurde jetzt seiner neuen Bestimmung zugeführt. Er löst damit seinen in die Jahre gekommenen Vorgänger ab. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde das Fahrzeug der Marke Mercedes-Benz vom Typ Sprinter an seinem Standort, der Wasserrettungsstation Nürtingen, im Beisein von Bürgermeister Rolf Siebert, einem Vertreter der Stadtwerke und DLRG-Landesverbandspräsident Bruno Bietz den Lebensrettern feierlich übergeben. Das neue Taucheinsatzfahrzeug wird im gesamten Landkreis eingesetzt. Der Innenausbau wurde von den Einsatztauchern und der Technischen Leitung des Bezirks konzipiert, sagten der Ortsgruppenvorsitzende Dr. Martin Kohler und Bezirksleiter Stefan Häfele. Gleichzeitig wurde für das neue Fahrzeug eine neue Garage in Betrieb genommen. Die Kosten für diese belaufen sich auf rund 20000 Euro, die von der Ortsgruppe Nürtingen getragen wurden. Die Kosten für das Taucheinsatzfahrzeug summieren sich auf rund 75000 Euro. Durch einen Zuschuss von 50000 Euro seitens des Landesverbandes Württemberg und das große finanzielle Engagement des Bezirks konnten die Retter diese Ausgaben stemmen. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen