Schwerpunkte

Nürtingen

Ein neuer Rutschenturm fürs Kinderhaus

22.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stolz steht er im wilden Garten des Freien Kinderhauses in der Nürtinger Neckarstraße: der neue fast fünf Meter hohe Rutschenturm ist nun fertig. Über drei Ebenen und zwei Aufgänge können große und kleine Kinder sicher bis hinauf zur hohen Aussichtsplattform klettern. Hier oben kann man den Blick weit über den Garten bis zu Straße schweifen lassen und ist doch geschützt durch eine hohe Brüstung wie im Bauch eines Schiffes. Ein mächtiges Dach, das bis in die Baumwipfel reicht, überspannt den Turm. Das beachtliche Bauwerk ist das Ergebnis beeindruckenden Engagements: die 18 Familien der Elterninitiative stellten ihr Know-how, ihre Zeit und ihre Arbeitskraft für vier Tage zur Verfügung. Die Stadt unterstützte das Vorhaben über den Investitionskostenzuschuss. Projektleiterin Veronika Tschersich organisierte die Planung und Umsetzung des Bauwerkes: „Wichtig war uns, dass der Turm allen Kindern gerecht werden sollte. In unseren beiden Gruppen haben wir Kinder zwischen einem und sechs Jahren, die je nach Alter und Fähigkeit gefördert werden sollen.“ Die Ausführung und Gestalt des Turmes folgte letztlich nicht nur einem festen Konzept, sondern entwickelte sich mit den anwesenden handwerkelnden Eltern im Prozess. Die Kinder erlebten an diesen vier Tagen etwas Wertvolles ganz nebenbei: wenn alle mit anpacken, können wir Großartiges realisieren und unser Umfeld mitgestalten und verändern. pm/Foto: Holzwarth

Nürtingen