Schwerpunkte

Nürtingen

Ein jugendliches Vorspiel für die Nürtinger Gitarrenfestspiele

26.07.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein jugendliches Vorspiel für die Nürtinger Gitarrenfestspiele

Nicht nur die Sonne strahlte am gestrigen Vormittag, als an der Kreuzkirche ein jugendliches 30-köpfiges Ensemble der Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule unter der Leitung von Gabriele Amann für ein tolles Vorspiel der Internationalen Gitarrenfestspiele sorgte. Auch die Passanten blieben gerne stehen, genossen die morgendliche Sonne und die fröhlichen Klänge. Schüler aus den Klassen von Gabriele Amann, Egon Danzl und Klaus Scholl ließen sich vom Ferienbeginn nicht abhalten, nach einigen Ensembleproben zusammen zu musizieren. Dabei durften sie ihr Können direkt neben der Kreuzkirche zum Besten geben, in der am gestrigen Abend ein Weltstar wie Manuel Barrueco in die Saiten greifen sollte – das müsste eigentlich ein gutes Omen für so manche junge, hoffnungsvolle Musikerkarriere sein. Das Ensemble spielte nette Stücke von Erhard Hirsch, die extra für diesen Auftritt einstudiert worden waren. aw


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Nürtingen