Schwerpunkte

Nürtingen

„Ein guter Weg, Erfahrungen zu sammeln“

27.04.2013 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erster Schritt zum Nürtinger Kinderspielpfad in Sicht – Musik- und Jugendkunstschule wird teurer

Der erste Schritt auf dem Weg zum Kinderspielpfad Innenstadt ist getan. Vorausgesetzt, die Anwohner am Obertor stimmen zu. Diesen Grundsatzbeschluss fasste der Nürtinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

NÜRTINGEN. „Wir versuchen, eine gemeinsame Position zwischen Anwohnern und der Arbeitsgruppe, die sich für dieses Projekt einsetzt, zu finden“, versprach Oberbürgermeister Otmar Heirich in diesem Zusammenhang. – Ohnehin will man zu Beginn eher behutsam vorgehen: Von den zurzeit eingefrorenen Haushaltsmitteln in Höhe von 80 000 Euro sollen im Falle einer Einigung 10 000 freigegeben werden. Damit kann gerade mal ein Element des Konzepts verwirklicht werden.

„Die große Lösung können wir uns nicht leisten“: Diese Position vertrat Erhard Baier namens der CDU. Daher sei es durchaus vertretbar, erst einmal mit einem Element Erfahrung zu sammeln.

„Wir sind mit Spielplätzen in der Innenstadt schlecht aufgestellt“, meinte Dr. Otto Unger für die Freien Wähler. Bevor man indes komplett neue Wege gehe, solle man alles auf den Prüfstand stellen. Und mit dem neuen Projekt nicht allzu sehr in die Vollen gehen.

Für Claudia Himmer (Nürtinger Liste/Grüne) geht es indes viel zu langsam voran: Schon sieben Jahre suche man schließlich hier nach einer Lösung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Nürtingen