Schwerpunkte

Nürtingen

Einsatz der Bundeswehr in Alten- und Eingliederungshilfe: Ein Gewinn für alle

15.02.2021 05:30, Von Sabine von Varendorff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einsatz der Bundeswehrsoldaten in der Alten- und Eingliederungshilfe sollte verlängert werden

Achtung! Hacken zusammen, Hände an die Hosennaht – so ist die gängige Klischeevorstellung von Soldaten und Bundeswehr. Doch die Kameraden können ganz anders. Seit knapp drei Wochen helfen 38 Soldaten des Panzerbataillons 363 aus Hardheim bei Würzburg in insgesamt 34 Häusern der Altenhilfe und -pflege im Landkreis Esslingen.

Dennis Martojas ist im Dr.-Vöhringer-Heim in Oberensingen eingesetzt. Foto: von Varendorff
Dennis Martojas ist im Dr.-Vöhringer-Heim in Oberensingen eingesetzt. Foto: von Varendorff

NT-OBERENSINGEN. Nach einer ersten gegenseitigen Schüchternheit gibt es viele positive Rückmeldungen zu dem Einsatz. Allerdings neigen sich die drei Wochen dem Ende zu. Es heißt, auf gesonderte Anträge hin, könne der Einsatz verlängert werden. Allerdings muss belegt werden, dass trotz intensiver Bemühungen keine Freiwilligen gewonnen werden konnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Nürtingen