Schwerpunkte

Nürtingen

Ein getanztes Adagio

18.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rudolf-Steiner-Schule: Gemeinsamer Beitrag mit Musik und Eurythmie

NÜRTINGEN (f). Das gut besuchte Adventskonzert der Rudolf-Steiner-Schule Nürtingen überraschte in diesem Jahr mit einem gemeinsamen Beitrag von Oberstufen-Orchester und Eurythmie, der anthroposophischen Bewegungskunst. Die zwölfte Klasse tanzte als Abschlussarbeit zum berühmten „Adagio for Strings“, einer emotionsstarken Komposition des Amerikaners Samuel Barber aus dem Jahr 1938. Damit war es erstmals gelungen, die musikalische und eurythmische Arbeit zusammenzuführen. Der Ansatz erscheint laut Eurythmielehrer Günther Spiertz sehr vielversprechend und weitere Projekte dieser Art sind bereits angedacht.

Das Orchester spielte unter der Leitung von Matthias Fuhrmann das ursprünglich für Harfe und Orgel komponierte Concerto Opus 4/6 von Georg Friedrich Händel. Die Schülerin Lydia Romer übernahm dabei die Solostimme auf dem Klavier. Abschließend führte das Orchester gemeinsam mit dem Eltern-Lehrer-Chor ein barockes Potpourri auf, unter anderem mit Werken von Arcangelo Corelli.

Krönender Abschluss war dabei der bekannte Halleluja-Chorus aus dem Messiah-Oratorium von Händel. Die Klassen der Unter- und Mittelstufen gestalteten den ersten Teil des Konzerts mit einer großen Variation an selten zu hörenden weihnachtlichen Liedern, unter anderem aus der Sammlung „Vom Stern geweckt“ des Tübinger Komponisten und Organisten Ingo Bredenbach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Nürtingen

Dekan Waldmann aus Nürtingen geht in den Ruhestand

Der Nürtinger Dekan hält am Sonntagmorgen seinen letzten Gottesdienst und wird abends von Prälatin Arnold entpflichtet

16 Jahre war Michael Waldmann Dekan in Nürtingen. Ende des Jahres geht er in den Ruhestand. Am kommenden Sonntag wird er in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen