Nürtingen

Ein emotionales Wiedersehen

08.11.2019 05:30, Von Sophia Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 50. Jahrestag treffen sich die Pflegeeltern Kress mit ihren ehemaligen Pflegetöchtern 

Vor 50 Jahren entschieden sich Ursula und Andreas Kress dazu, junge schwerhörige Mädchen bei sich zu Hause aufzunehmen. Damals waren sie die jüngsten Pflegeeltern in Nürtingen. Nun gab es ein Wiedersehen mit drei ihrer fünf Pflegekinder.

Das Jubiläum wird gefeiert: (von links) Ursula Kress, Waldtraud Lingh, Kerstin Schmidt, Andreas Kress und Maria Knehr. Foto: privat
Das Jubiläum wird gefeiert: (von links) Ursula Kress, Waldtraud Lingh, Kerstin Schmidt, Andreas Kress und Maria Knehr. Foto: privat

NT-REUDERN. Ein halbes Jahrhundert ist es her: Im Jahr 1969 war Ursula Kress 22 Jahre alt, ihr Mann Andreas 27 Jahre. Zu der Zeit kamen viele schwerhörige Kinder aus ganz Deutschland nach Nürtingen, um die heutige Johannes-Wagner-Schule zu besuchen. Ein Internat für Auswärtige gab es noch nicht, und da die Schülerzahlen stetig stiegen, wurden die Schülerinnen und Schüler in Pflegefamilien untergebracht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen