Schwerpunkte

Nürtingen

Ein deutscher Pass alleine reicht nicht

04.03.2008 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Interkulturelle Forum traf sich an der Mörikeschule und ließ sich über Ansätze zu Integration und Sprachförderung berichten

NÜRTINGEN. Wenn Kinder die richtigen Worte finden, haben sie körperliche Gewalt in Auseinandersetzungen nicht nötig. Wenn Kinder ihre Emotionen auszudrücken wissen, kommen sie weniger in die Gefahr, zu Außenseitern zu werden. Und wenn Kinder Sprache gut beherrschen, sind ihre Chancen für Lernerfolg und Integration wesentlich größer. Das waren einige der Erkenntnisse eines Abends des Interkulturellen Forums (Inform), das zu Gast an der Nürtinger Mörikeschule war.

Das Inform ist eines von elf Foren in der Stadt, in denen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger zu verschiedenen Themen einbringen, erinnerte Hannes Wezel von der städtischen Geschäftsstelle für Bürgerengagement nochmals. Dabei kämen Bürgerschaft, Verwaltung und Gemeinderäte zusammen, diesmal waren aus dem Gemeinderat Dr. Hans Wolfgang Wetzel und Anne Marie Hammelehle mit von der Partie.

Mit dem Inform wolle man in den nächsten Monaten aus dem Bürgertreff hinaus und dorthin gehen, wo sich Menschen mit interkulturellen Fragen beschäftigen, so Bürgertreffleiter Wezel. Dass man mit der Mörikeschule den Anfang machte, war kein Zufall, ist die Grund- und Hauptschule im Zentrum der Stadt doch diejenige Nürtinger Schule mit dem höchsten Anteil an Kindern mit Migrationshintergrund.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen