Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Bürgerbus für zwei Stadtteile?

23.08.2018 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anregung der Seniorenvertretung: Elektrobusse der Linie für die Bachhalde auch für Neckarhausen und Zizishausen nutzen

Seit zwei Jahren betreibt die Stadt Nürtingen mit zwei Elektro-Kleinbussen eine Verbindung zwischen dem Omnibusbahnhof und dem Oberensinger Gewerbegebiet Bachhalde. Die Stadt legt, auch wegen der geringen Fahrgastzahlen, dafür allerdings jährlich rund 50 000 Euro drauf. Das brachte die Seniorenvertretung auf die Idee, die Busse mit weiteren Angeboten auszulasten.

Bisher pendeln zwei Elektrobusse nur zwischen der Bachhalde (Bild) und dem Omnibusbahnhof, eine weitere Nutzung bietet sich an. Foto: Jüptner
Bisher pendeln zwei Elektrobusse nur zwischen der Bachhalde (Bild) und dem Omnibusbahnhof, eine weitere Nutzung bietet sich an. Foto: Jüptner

NÜRTINGEN. Der Vorschlag der Seniorenvertretung Nürtingen mag letztlich mit den Ausschlag gegeben haben, dass der Gemeinderat vergangenes Jahr einer weiteren Laufzeit der vom Verband Region Stuttgart geförderten Linie bis März 2020 zustimmte. In der vorangegangenen Debatte hatte sich in allen Fraktionen aufgrund des Defizits Skepsis breitgemacht. Schließlich gab es aber doch eine Mehrheit mit der Maßgabe, gleichzeitig die Idee eines Bürgerbus-Angebots aufzugreifen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen