Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Bekenntnis zu den Teilorten

04.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vertreter der Ortschaftsräte und Fraktionsvorsitzende des Gemeinderates im Dialog – Auf der Suche nach Sparpotenzialen

NÜRTINGEN (pm). Vertreter der fünf Nürtinger Ortschaftsräte hatten die Fraktionsvorsitzenden der Gruppierungen aus dem Gesamtgemeinderat zu einem Dialog eingeladen, um über die Belange der Teilorte zu sprechen. Erfreut zeigten sich die Ortschaftsräte, dass alle Vorsitzenden der Einladung gefolgt waren.

Im Zusammenhang mit der vom Stadtrat beauftragten Haushalts- und Strukturuntersuchung durch die Firma Imaka sahen es die Ortschaftsräte als wichtig an, den direkten Dialog zu suchen. Die Mitglieder der örtlichen Gremien befassen sich bereits seit längerer Zeit sehr intensiv mit der Untersuchung und tragen Argumente für den Erhalt der in den Eingliederungsverträgen festgeschriebenen Rechte und Kompetenzen der Ortsteile zusammen. Der Anfang November gestartete Austausch bildet die Grundlage für weitere Gespräche.

Die Vertreter der Ortschaftsräte stellten den Vorsitzenden aller Gemeinderatsfraktionen jene fünf tragenden Säulen vor, welche ihrer Meinung nach das funktionierende System der Ortschaften ausmachen: Neben der Ortschaftsverwaltung als direkte Anlaufstelle für die Bürger, dem Ortsvorsteher als Bindeglied zwischen Ortsteil und Stadtverwaltung, und den Ortschaftsräten, als demokratisch gewählte Vertreter, gehören auch die örtlichen Bauhöfe und die Unechte Teilortswahl dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Nürtingen