Schwerpunkte

Nürtingen

Dreieinhalb Jahre für Brandstifter

19.06.2015 00:00, Von Bernd Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Mann, der in Neckarhausen eine Obdachlosenunterkunft angezündet hat, muss ins Gefängnis und zum Entzug

NT-NECKARHAUSEN/STUTTGART. Der Brandstifter aus Neckarhausen muss nach dem gestern verkündeten Urteil des Stuttgarter Landgerichts drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Die Schwurgerichtskammer erkannte auf schwere Brandstiftung und ordnete gleichzeitig die Einweisung des 30-jährigen Kroaten in eine Alkoholentzugseinrichtung an.

Den Vorwurf des mehrfachen versuchten Mordes durch die Brandlegung im Obdachlosenheim in Neckarhausen ließ das Gericht fallen, weil ein detaillierter Tötungsvorsatz gegen den Angeklagten nicht mit hundertprozentiger Sicherheit nachweisbar war. Der Angeklagte war zur Tatzeit erheblich betrunken, hatte knapp drei Promille Alkohol im Blut. In diesem Zustand habe er die Gefahr für die Bewohner der Unterkunft nicht erkennen können.

Geblieben war hingegen die schwere Brandstiftung. Der Angeklagte, der aus Kroatien stammt und bereits seit elf Jahren in Deutschland lebt, hatte am 10. Dezember letzten Jahres zunächst an einer Nürtinger Tankstelle eineinhalb Liter Benzin in eine Flasche abgefüllt. Dass er sich mit diesem Brandbeschleuniger selbst durch Verbrennen das Leben nehmen wollte, hatte bereits der Staatsanwalt in seinem Plädoyer als nicht glaubhaft eingestuft.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Nürtingen