Schwerpunkte

Nürtingen

Diskriminierung an Schulen

06.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nils Schmid wird Pate gegen Rassismus am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen

NÜRTINGEN (phi). Am Mittwoch, 11. Mai, beginnt am Hölderlin-Gymnasium in Nürtingen das Projekt „Schule ohne Diskriminierung“. Es ist von der dortigen SMV organisiert und wird vom größten Schulnetzwerk Deutschlands „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ unterstützt. Das Netzwerk verleiht diesen Titel an Schulen in ganz Deutschland, die sich nachhaltig mit dem Thema Rassismus auseinandersetzen und die Courage an ihrer Schule fördern.

Startschuss für das Projekt ist um 18 Uhr am HöGy mit einer Videobotschaft von Matthias Berg, dem Ersten Landesbeamten des Landkreises Esslingen. Vertreter einzelner Parteien diskutieren anschließend über die Themen Integration, Religion und Diskriminierung. Am darauffolgenden Tag sorgt um 17.30 Uhr ein Buffet, mit Gerichten aus aller Welt für den kulturellen Teil der Veranstaltung. Danach können sich Jungdichter in einem Poetry Slam, zu deutsch Dichterwettstreit, beweisen.

Neben den öffentlichen Veranstaltungen werden die Schüler in Vorträgen an die Frage, was Diskriminierung eigentlich ist und wie man sie verhindern kann, herangeführt. Über 40 Dozenten, Autoren und Personen des öffentlichen Lebens haben sich bereit erklärt mitzuwirken und für den Freitagmorgen Vorträge vorbereitet. Damit möchten die SMV und Schulleiter Michael Schmid die Wachsamkeit der Schüler für jede Form von Diskriminierung stärken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Nürtingen