Anzeige

Nürtingen

Diebe fischen im Netz

20.01.2018, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Was tun, wenn man einem Kreditkartenbetrüger zum Opfer fällt?

Das Zahlen mit Giro- oder Kreditkarte ist schnell und einfach. Dennoch hängen die meisten Deutschen an Scheinen und Münzen. Nicht zuletzt, weil viele dem „Plastikgeld“ misstrauen. Dabei wird das bargeldlose Bezahlen immer sicherer.

Betrüger schlagen häufig im Internet zu: Mit dem sogenannten „Phishing“ versuchen Kriminelle an persönliche Daten ihrer Opfer zu kommen. Foto: AdobeStock

 

Informationen

Sicher im Internet bezahlen

– Halten Sie das Betriebssystem und ihr Anti-Virenprogramm immer auf dem neuesten Stand.

– Keine Anhänge von unbekannten Mails öffnen, die zur Eingabe von Benutzerdaten auffordern (Phishing-Mails). Auch nicht auf die angegebenen Links klicken.

– Transaktionen immer am eigenen Rechner machen

– Kreditkartennummer nur über Verbindungen weitergeben, die eine Verschlüsselung zwischen Rechner und Empfänger gewährleisten (zum Beispiel SSL-Standard)

– Ein kleines geschlossenes Vorhängeschlosssymbol in der Statusleiste des Browsers kennzeichnet sichere Verbindungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Anzeige

Nürtingen