Schwerpunkte

Nürtingen

Die wichtigsten Infos zu den Freibädern im Raum Nürtingen auf einen Blick

11.05.2022 15:00, Von Kai Müller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Temperaturen steigen und es lockt auch wieder der Sprung ins Freibadbecken. Während die Bäder in Nürtingen und Wendlingen schon geöffnet haben, fällt in Neuffen am Sonntag, 15. Mai, der Startschuss.

Im Freibad in Wendlingen können schon die ersten Runden geschwommen werden.  Foto: gki
Im Freibad in Wendlingen können schon die ersten Runden geschwommen werden. Foto: gki

NÜRTINGEN. Das Wetter zeigt sich derzeit von seiner Sonnenseite. Und was liegt da nah? Genau, der Besuch eines Freibads. In Corona-Zeiten war dies häufig nicht so einfach möglich, in diesem Sommer ist das bislang anders. Dies muss man zu den Bädern im Verbreitungsgebiet der Nürtinger Zeitung wissen.

Das Freibad in Nürtingen hat nun auch einen Abendtarif

Das Freibad am Galgenberg mit Riesenrutsche hat seit dem 2. Mai geöffnet und wartet in diesem Jahr mit einer Neuerung auf – dem Abendtarif ab 18 Uhr. Darauf weist auch Stadtwerke-Chef Volkmar Klaußer hin. Der Verkauf ist nur über den Automaten möglich. Erwachsene zahlen 3,50 Euro, Schüler/Studenten (17 bis 24 Jahre) 2,50 Euro, Kinder von sechs bis 16 und Menschen mit mindestens 50 Prozent Schwerbehinderung 1,50 Euro.

Coronabedingt wurde lange auf Saisonkarten verzichtet. In diesem Jahr gibt es sie wieder. Für Erwachsene kostet die Saisonkarte 96 Euro (Einzelkarte: 4,50 Euro), für Schüler und Studenten, 17 bis 24 Jahre, 72 Euro (Einzelticket: 3,50 Euro), Kinder, sechs bis 16/Menschen ab 50 Prozent Schwerbehinderung 48 Euro (Einzelpreis: 2,50 Euro). Familien zahlen für eine Saisonkarte 250 Euro (Einzelkarte: 11,50 Euro). Die Tickets wird es allerdings bis auf Weiteres erst einmal nicht mehr online geben. Das bestätigt auch Stadtwerke-Chef Klaußer. Beibehalten wird hingegen weiterhin, dass das Schwimbecken „nach Leistungsgruppen“ eingeteilt wird. Das wurde in der Corona-Zeit eingeführt. „Viele Schwimmer haben sich das gewünscht“, erklärt der Stadtwerke-Chef.

Das Nürtinger Freibad hat montags, samstags und sonntags von 9 bis 20 Uhr geöffnet, an den anderen Wochentagen von 7 bis 20 Uhr. Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Betriebsende.

Das Freibad in Wendlingen bietet weiterhin Online-Tickets an

Das Freibad am Speckweg 50 in Wendlingen hat seit dem 7. Mai geöffnet. Auch hier gibt es eine Abendkarte, die allerdings ab 17 Uhr gilt. Neu ist dabei eine Saisonabendkarte, die für Erwachsene 68 Euro und für Jugendliche (Studenten, Menschen mit einer Schwerbehinderung et cetera) 34 Euro kostet. Die Eizelpreise liegen bei 2,50 Euro und 1,50 Euro. Die Ausgaben der einzelnen Karten erfolgt am Automaten. Die Saisonabendkarte gibt es laut der Internetseite der Stadt Wendlingen nur im Vorverkauf oder an der Personalkasse. Die Eintrittspreise: Erwachsene (ab 18 Jahren) zahlen vier Euro, Jugendliche und ermäßigt zwei Euro. Die Zehnerkarte schlägt mit 34 Euro zu Buche (ermäßigt: 17 Euro). Die Jahreskarte kostet 110 Euro (45 Euro). Kinder bis zum vollendeten fünften Lebensjahr dürfen gratis ins Bad. Die Familien-Jahreskarten gibt es in zwei Varianten. Zwei Erwachsene mit beliebig vielen Kindern kosten 240 Euro, ein Erwachsener plus Kinder 180 Euro.

Im Gegensatz zu Nürtingen ist die Buchung eines Online-Tickets auch weiterhin möglich. „Damit Sie auch an heißen Tagen nicht lange Schlange stehen müssen, können Sie bis zu fünf Tage vorab Ihr Freibadticket online buchen und bezahlen“, heißt es dazu auf der städtischen Internetseite. Die Öffnungszeiten sind gestaffelt. Bis 31. Mai ist montags bis sonntags von 9 bis 19 Uhr offen (Zutritt bis 18.30 Uhr). Vom 1. Juni bis 31. August schließt das Bad eine Stunde später (Zutritt bis 19.30 Uhr). Im September (1. bis 11.) gelten dann wieder die Mai-Öffnungszeiten. Wichtig zu wissen: die Personalkassen sind montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Kassenautomat steht ganztägig zur Verfügung.

Höhenfreibad in Neuffen öffnet am Sonntag, 15. Mai

Das Höhenfreibad an der Breitensteinstraße in Neuffen hat noch nicht geöffnet. Am Sonntag, 15. Mai, ist es aber auch dort so weit. Dienstag bis Sonntag ist dann von 10 bis 19.30 Uhr geöffnet. Der Montag bleibt ein Ruhetag.

Klar ist, die Badegäste müssen dann mehr für ihre Tickets bezahlen. In der April-Sitzung hatte der Gemeinderat beschlossen, die Preise erstmals seit 2010 anzuheben. Onlinetickets wird es in diesem Sommer in Neuffen – genau wie in Nürtingen – nicht geben.

Sei dem ersten Mai kostet die Jahreskarte im Höhenfreibad Neuffen für Erwachsene nun 45 Euro. Die Saisonkarte für Sechs- bis 16-Jährige wurde auf 25 Euro angehoben. Der Einzeleintritt für Erwachsene kostet nun 3,50 Euro. Die Abendkarte für Erwachsene ab 17 Uhr bleibt bei den bisherigen 1,50 Euro. Der Einzeleintritt für Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren wurde auf zwei Euro erhöht. Auch für diese Altersgruppe bleibt der Preis für die Abendkarte gleich. Der Preis der Familienkarte für die erste Person wurde auf 35 Euro angehoben, die Familienkarte für die zweite Person kostet 30 Euro. Die Familienkarte für Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren erhöhte die Stadt Neuffen auf 15 Euro.

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit