Schwerpunkte

Nürtingen

Die Weltenwechslerin

08.03.2019 00:00, Von Rainer Nübel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Literatin und Malerin Boba Sodar kam vor 50 Jahren nach Deutschland – Eine Frau, die immer wieder aufbricht

Auf dieses Foto ist Boba Sodar (rechts) besonders stolz. Es zeigt sie als 53-Jährige auf dem Podium mit Walter Jens, der schreibende Ausländer zu einer Lesung ins Audimax der Universität Tübingen eingeladen hatte.  Foto: nz-archiv
Auf dieses Foto ist Boba Sodar (rechts) besonders stolz. Es zeigt sie als 53-Jährige auf dem Podium mit Walter Jens, der schreibende Ausländer zu einer Lesung ins Audimax der Universität Tübingen eingeladen hatte. Foto: nz-archiv

Die Erinnerungen sind alle noch gegenwärtig, die einzelnen Szenen in ihrem eigenen Schreiben aufgehoben: Die Nachricht aus dem Radio, dass in Deutschland Arbeitskräfte aus dem Ausland gesucht würden, damals im Sommer 1968, als sie ihr Diplom als Textilingenieurin machte, aber keine Aussicht auf einen Job hatte. Die Entscheidung, die kroatische Heimat zu verlassen, da war sie erst 23. Der Abschied von Mutter und Vater. Die lange Fahrt mit dem Zug, ins Ungewisse. Die wenigen Sommerkleider, das eine Paar Sandalen, zwei Handtücher im Koffer. Das Einmachglas mit den gebratenen Schnitzeln, das ihre Mutter eingepackt hatte, in das grobmaschige Netz, in dem auch der große schwarze Schirm steckte. Und der strömende Regen, als sie das fremde, schwäbische Dorf erreichte, Neckartenzlingen, das nicht größer war als ihr Heimatort.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen