Schwerpunkte

Nürtingen

Die Vesperkirche und die Welt von heute

26.01.2009 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern begann im Lutherhof ein Stück Gemeinsamkeit – Kein einziger Stuhl war mehr frei

NÜRTINGEN. Die Vesperkirche, die gestern im Lutherhof ihren Anfang nahm, verbindet das Angenehme mit dem Nützlichen. Einerseits kommen Menschen miteinander ins Gespräch, die sonst kaum einmal Kontakt zueinander haben, andererseits können Leute für einen Euro zu einer warmen Mahlzeit samt Vorspeise und Nachspeise kommen, Mitmenschen, die vielleicht mit jedem Cent rechnen müssen. Dass viele Menschen die Möglichkeit zu schätzen wissen, zeigte der gute Zuspruch, den die Veranstaltung fand. Im großen Kirchenraum war jeder Stuhl besetzt. Fast überflüssig zu sagen, dass die Grenzen der Konfessionen in der Vesperkirche keine Rolle spielen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen