Schwerpunkte

Nürtingen

"Die Tür darf nicht zu weit geöffnet werden"

28.02.2007 00:00, Von Sven Peters — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Drogenberatung setzt statt auf Heroin auf Rezept weiterhin auf Kombination aus medizinischer und psychosozialer Betreuung

NÜRTINGEN. Heroin auf Rezept: die hitzige Diskussion über die Einstellung oder Weiterführung des bundesweiten Projekts lässt die Nürtinger Anlaufstelle in der Kirchstraße relativ kalt, diese setzt auf ihr bewährtes System, wie sich im Gespräch mit Johannes Schönhuth von der Nürtinger Drogenberatung herausstellte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Nürtingen