Schwerpunkte

Nürtingen

Die Schüler huldigen dem Dichterfürsten

26.10.2005 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein Probenbesuch bei „Mit vergnügten Sinnen. Schiller spielen“ – Waldorfschüler kooperieren mit Uwe Zellmer – Auch Peter Härtling ist dabei

NÜRTINGEN. Löwen, Tiger und Leoparden tummeln sich auf der Bühne der Kreuzkirche. Sie schnurren, fauchen. Der Mann im ockerfarbenen Jackett fürchtet die Meute nicht. Uwe Zellmer vom Melchinger Theater Lindenhof ist ihr Dompteur. Und seine Wildkatzen sind an diesem Nachmittag schon mit ein paar Keksen zu besänftigen. Verabreicht in der Probenpause. Geschnurrt und gefaucht wird von den Nürtinger Waldorfschülern für die szenische Darstellung von Friedrich Schillers Ballade „Der Handschuh“. Sie gehört zum Programm von „Mit vergnügten Sinnen. Schiller spielen“, einem abendlichen (Theater-) Gang durch die Nürtinger Innenstadt am Dienstag, 22. November, um 19 Uhr.

Die Kekse haben sich verkrümelt. Es wird weitergeprobt. Routiniert und motiviert. Man kennt sich. Uwe Zellmer arbeitet nicht das erste Mal mit Schülern der Rudolf-Steiner-Schule zusammen. Vor drei Jahren schickte der Regisseur Schüler vom Lerchenberg auf Peter Härtlings „Melchinger Winterreise“. Letztes Jahr bekam Härtling zum 70. Geburtstag ein poetisches Geschenk, als die Schüler für ihn sprachen, spielten und sangen. Jetzt also Schiller. Passend zum Schillerjahr.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen