Schwerpunkte

Nürtingen

Die „Kronjuwelen“ der Stadt begutachtet

19.10.2015 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Waldbegehung des Nürtinger Gemeinderats demonstrierten die Mitarbeiter des Forstbetriebs eine Baumfällung

Nürtingen hat einen hohen Waldanteil. Die Gesamtbetriebsfläche umfasst 1342 Hektar. Für die Stadt nicht nur ein wichtiger Standortfaktor sondern in der Vergangenheit auch Einnahmequelle. „Der Stadtwald gehört zu den Kronjuwelen“, so der Leiter des Kreisforstamtes, Anton Watzek, am Freitag bei der Waldbegehung des Nürtinger Gemeinderats.

Andreas Bezler und Alexander Mönch demonstrierten den Nürtinger Gemeinderäten eine fachmännische Baumfällung.  Fotos: Holzwarth
Andreas Bezler und Alexander Mönch demonstrierten den Nürtinger Gemeinderäten eine fachmännische Baumfällung. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. Dass diese „Kronjuwelen“ in ihrem Wert erhalten bleiben, dafür sorgt seit Jahrzehnten Revierleiter Richard Höhn. Unterstützt wird er von einem engagierten Team aus jungen und erfahrenen Mitarbeitern, die allesamt gute Arbeit leisten. Sie gaben am Freitag einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Forstbetriebs, der als Dienstleister für die Stadt auftritt. Richard Höhn ist einer von insgesamt 22 Förstern, die im Landkreis 15 Reviere betreuen. Der Forst ist zuständig für Hoheitsaufgaben nach dem Landeswaldgesetz. So für die Walderhaltung und die Nachhaltigkeitssicherung, die Waldbewirtschaftung und den Holzverkauf sowie den Naturschutz im Wald.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen