Schwerpunkte

Nürtingen

Die Kopten am Scheideweg

27.02.2013 00:00, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bischof Anba Damian berichtete von Christen in Ägypten

NÜRTINGEN. Am Sonntag fesselte der koptisch-orthodoxe Bischof Anba Damian im Laurentius-Gemeindehaus etwa 100 Zuhörer mit seinen Berichten aus Ägypten. Einer Kirche, die in ihrer Geschichte sehr viel gelitten hat – und es auch heute wieder tut.

„Wir leben in unserem Heimatland als Bürger zweiter und dritter Klasse“, sagte Damian, der als Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland allerbeste Kontakte hat. „Ein Zug hielt auf freier Strecke, ein Mann stieg ein und tötete mit seiner Dienstpistole eine komplette christliche Familie“, berichtete Damian. „Die Frau trägt kein Kopftuch, der Mann ein Kreuz, so sind die Opfer leicht zu erkennen. Solche Taten werden anschließend als Werk eines Verwirrten dargestellt.“ Damian glaubt nicht daran. „Man hat das Gefühl, dass ein Plan verfolgt wird. Der Plan, die arabische Welt von den Christen zu befreien. In Syrien wird die gleiche Politik verfolgt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit