Schwerpunkte

Nürtingen

Die Kleinen machen die größten Sprünge

01.10.2014 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einwohner: Altdorf und Altenriet in den letzten 20 Jahren mit den größten Zuwächsen – Frickenhausen verliert am meisten

In den letzten 20 Jahren ist der Kreis Esslingen um 4,2 Prozent gewachsen, sodass nun 512 279 Einwohner gezählt werden. In den Gemeinden unseres Verbreitungsgebiets hingegen ist der Trend nicht einheitlich. Die kleinsten Gemeinden haben prozentual die größten Gewinne zu verzeichnen. Allen voran Altdorf. Die meisten Einwohner verloren hat Frickenhausen.

Wachstum in Altdorf: Großen Anklang findet das Baugebiet Obere Liesäcker. Foto: Holzwarth
Wachstum in Altdorf: Großen Anklang findet das Baugebiet Obere Liesäcker. Foto: Holzwarth

Eines hat sich nicht geändert: Wie vor 20 Jahren ist Altdorf auch heute die kleinste Gemeinde im Landkreis Esslingen. Gerade einmal 1572 Einwohner zählt der Flecken zum Ende des Jahres 2013 in der Statistik des Kreises, die auf den Zahlen des Zensus beruht. Allerdings ist eine andere Zahl sehr beeindruckend: Seit 1994 ist die Einwohnerzahl um 44,2 Prozent gestiegen. Damals waren noch 1092 Altdorfer registriert. Und noch eines fällt auf: Altdorf legte im Jahrzehntevergleich sehr kontinuierlich zu, denn im Jahre 2002 wurden 1326 Einwohner gezählt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen