Nürtingen

Die Kirchentüren sind auch in Nürtingen nicht verschlossen

20.03.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wir sprachen mit Dekan Michael Waldmann über die kirchlichen Angebote in der schwierigen Zeit der Corona-Krise

Bundeskanzlerin Merkel sprach von einer historischen Aufgabe und der schwersten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Corona-Krise macht den Menschen Angst. Was bringt die Zukunft? Halt suchen die Menschen in so schwierigen Situationen auch im Gebet. Wir sprachen mit Dekan Michael Waldmann über die Angebote der Kirchengemeinden.

Dekan Michael Waldmann informiert im Gespräch mit unserer Zeitung über die kirchlichen Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie.  Foto: Holzwarth/Archiv
Dekan Michael Waldmann informiert im Gespräch mit unserer Zeitung über die kirchlichen Angebote in Zeiten der Corona-Pandemie. Foto: Holzwarth/Archiv

Herr Waldmann, wir erleben gerade alle eine sehr schwierige Zeit. Viele Einrichtungen sind geschlossen und auch die Kirche darf keine Gottesdienste mehr anbieten. Dabei suchen die Menschen gerade in Krisen geistlichen Beistand. Was bietet die Kirche als Ersatz an?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen