Schwerpunkte

Nürtingen

Die Honoratioren haben Gewicht gehalten

02.01.2009 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das kommunalpolitisch aufreibende Jahr 2008 blieb beim traditionellen Silvesterwiegen der Stadt Nürtingen außen vor

NÜRTINGEN. Nachweislich findet das Nürtinger Silvesterwiegen seit 1832 statt, vermutlich sogar sehr viel länger. Immer schon diente diese Traditionsveranstaltung dem Rück- und Ausblick, der Kritik und der Chance, auf ein freundliches Klima für die kommenden Zeiten hinzuwirken. In vielen Tischgesprächen der Nürtinger Honoratioren fand dies auch am Silvestermittag im Konzertsaal der Stadthalle seinen Niederschlag. Eher zaghaft oder gar nicht ging der Gastgeber, Oberbürgermeister Otmar Heirich, auf die kommunalpolitischen Hürden des vergangenen Jahres ein. Aber im Mittelpunkt des Silvesterwiegens stand ohnehin die Sackwaage. Und Herrin hier war die Leiterin des Standesamtes, Angela Pixa, begleitet von den Buchführern Roland Krohmer, Leiter des Prüfungsamtes, und Daniel Riehle. Johannes Schneeberger sorgte für Begleitmusik am Klavier.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen