Schwerpunkte

Nürtingen

Die höchste Baustelle der Stadt

31.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Türmerwohnung soll wieder wohnlicher werden

NÜRTINGEN (bg). Im Turm der Nürtinger Stadtkirche tut sich was: Die Turmwächter wollen die Türmerwohnung ein wenig aufwerten. In der 36 Meter über der Kirchstraße gelegenen Wohnung, die über 189 Stufen zu erreichen ist, lebte früher der amtierende Turmwächter.

Das Parkett, das unter dem Ansturm von rund 3000 Besuchern jährlich ziemlich gelitten hat, wird derzeit saniert. Vor allem zu Zeiten des Weihnachtsmarktes ist der Turm ein wahrer Besuchermagnet. Rund 2000 Menschen wollen dann den Panoramablick über die Stadt genießen und laufen mit nassen Schuhen durch die kleine Wohnung.

Den Auftrag, das Parkett abzuschleifen und neu zu versiegeln, hat die Firma Biedermann übernommen, die es einst vor 25 Jahren auch verlegt hat. Die größte Herausforderung dabei war, die zirka 80 Kilogramm schwere Parkettschleifmaschine über die vielen Stufen nach oben zu transportieren. Zwei Mitarbeiter des Bauhofes waren dabei behilflich.

Nach den Wünschen der Turmwächter einer ehrenamtlichen Gruppierung, die den Turm für Besucher zum Nürtinger Rundblick öffnet soll die Erneuerung des Parkettbodens erst der Anfang gewesen sein. Nach den Worten von Dieter Braunmüller, Stadtrat der Nürtinger Liste/Grüne und Turmwächter-Vertreter, denken die Turmwächter an weitere Veränderungen in der Wohnung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Nürtingen