Schwerpunkte

Nürtingen

„Die Heiligkreuzstraße darf nicht gesperrt werden“

13.04.2016 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hauptversammlung des Nürtinger Werberings befasste sich mit aktuellen Entwicklungen in der Innenstadt

Die Sanierung der Fußgängerzone wird noch vor den Sommerferien abgeschlossen sein, das bekräftigte Falk-Udo Beck, Nürtingens Tiefbauamts-Leiter, am Montag auf der Hauptversammlung des Werberings. Die Gewerbetreibenden hatten sich Beck und den Technischen Beigeordneten Andreas Neureuther eingeladen, um über das Thema „attraktive Innenstadt“ zu sprechen.

NÜRTINGEN. Doch diese Baumaßnahme in der Brunnsteige sowie der mittleren Kirchstraße und der oberen Neckarsteige wird kaum abgeschlossen sein, da öffnet sich bereits die nächste Baustelle in der Innenstadt, die Behinderungen für den Verkehr mit sich bringen wird. Voraussichtlich im Juli fällt der Startschuss für den Bau des neuen Informationszentrums der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in der Heiligkreuzstraße, berichtete Neureuther. Dass dies zu Beeinträchtigungen des Verkehrs dort führt, werde nicht ausbleiben können, so der Technische Beigeordnete. Man sei gerade dabei, dies mit dem Architekten zu besprechen. Werbering-Vorsitzender Frieder Henzler betonte für die Händler: „Eine komplette Sperrung der Heiligkreuzstraße darf es nicht geben.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen