Schwerpunkte

Nürtingen

Die Föhrenberger spielten in Reudern

15.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Föhrenberger Blasmusik war zu Besuch beim Aspach-Buam-Verein. „Vo d’r Alb ra“ stellte Conferencier Bernd Leutze die Föhrenberger Musikanten vor. Unter Leitung von Dirigent Michael Hafner spielten sie am Sonntag in der Reuderner Gemeindehalle auf und zogen das Publikum schnell in ihren Bann. Von der Schweiz bis Heilbronn, von Günzburg bis Calw waren die Gäste gekommen, die Vorsitzende Hannelore Schölzel begrüßen konnte. „Böhmischer Frühschoppen“ lautete das Motto. Und wie es sich für böhmische Blasmusik gehört, folgte Polka auf Polka – aber vom Feinsten. Gekonnt und gefühlvoll spielte die Kapelle die böhmische Musik. Neben vielen Instrumental-Soli haben die Förenberger auch ein Gesangsduo in ihren Reihen. Heidi Reiff und Thomas Dollinger begeisterten mit ihren Liedern. Auch Musik aus Schwaben gab es zu hören: „I möcht amol wieder a Lausbua sei“, wurde gefühlvoll interpretiert und auch für den Beitrag aus „Hoffmanns Erzählungen“ gab es viel Applaus. Ein tolles Saisonfinale sei es wieder gewesen, lobte der Sprecher der Föhrenberger die alljährliche Veranstaltung in Reudern. Tosenden Beifall gab es vom Publikum zum Abschied. wb

Nürtingen