Nürtingen

Die „eNTen“ sind ausverkauft

06.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erlös aus dem Verkauf der Holzfiguren ist für einen guten Zweck

Ute Steiner nimmt die Enten von Gabi Frisch (links) vom Amt für Stadtmarketing und Tourismus entgegen.  nt
Ute Steiner nimmt die Enten von Gabi Frisch (links) vom Amt für Stadtmarketing und Tourismus entgegen. nt

NÜRTINGEN (nt). Fast alle bunten eNTen haben ein neues Zuhause gefunden. Zu der Besichtigung am Dienstagvormittag waren schon zahlreiche Interessenten da und sicherten sich ihr Kunstwerk. So wie Ute Steiner aus Neckarhausen. Sie war die Erste, die im Rathaus vorbeischaute, um sich eine Holz-eNTe zu sichern. Aus einer wurden zwei eNTen. Denn das eNTen-Hochzeitspaar konnte nicht „geschieden“ werden.

Rund 120 Holz-eNTen waren während der Ausstellung „Udo Lindenberg und Janosch: Hinterm Horizont geht’s weiter – Riesenparty für zwei Tiger“ an verschiedenen Orten im Stadtgebiet zu sehen. Gestaltet wurden sie von Kindern und Jugendlichen aus Nürtinger Kindergärten und Schulen. Nach der Ausstellung hatten sich einige Künstler bereit erklärt, ihre Exponate für einen guten Zweck zu spenden. Hauptinitiatoren waren die Schülern der Bodelschwinghschule. Der Erlös der liebevoll gestalteten eNTen kommt der Kinderkrebsnachsorgeklinik in Tannheim zugute.

Nürtingen