Schwerpunkte

Nürtingen

"Die Ehrenamtlichen machen den AKL stark"

04.08.2007 00:00, Von Frank Hoffmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach den Sommerferien startet eine neue Ausbildungsgruppe für Krisenbegleiter Eine Partnerschaft auf Zeit eingehen

NÜRTINGEN. Die ehrenamtlichen Krisenbegleiter sind eine tragende Säule im Konzept des Arbeitskreises Leben (AKL). Rund 30 Freiwillige begleiten und unterstützen derzeit beim AKL Nürtingen-Kirchheim Menschen in Lebenskrisen. Das gute Zusammenspiel von hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitern ist ein Markenzeichen der AKL-Arbeit. Die Ehrenamtlichen machen den AKL stark, sagt die Geschäftsführerin des Arbeitskreises Leben Nürtingen-Kirchheim, Ursula Strunk, und verweist auf das vielfältige Angebot, das ohne das freiwillige Engagement der vielen Helferinnen und Helfer nicht denkbar wäre.

Rund 30 ehrenamtliche Krisenbegleiter unterstützen im Moment die vier Hauptamtlichen, und demnächst soll das Team Zuwachs bekommen: Nach den Sommerferien startet eine neue Ausbildungsgruppe mit zehn bis zwölf Plätzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen