Nürtingen

Die Biber sind in der Stadt

24.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gesehen hat ihn noch keiner, Biss- und Schleifspuren verraten den Biber jedoch. Am Neckarufer zwischen Nürtingen und Neckarhausen hat der Naturschützer Karl-Heinz Frey eindeutige Anzeichen der Anwesenheit der größten europäischen Nagetiere entdeckt. Sie hatten sich über den Bast und die Zweige von etwa 14 Jahre alten Schwarzpappeln hergemacht, die dort auf dem Boden lagen. Nicht etwa die Biber hatten die Bäume zu Fall gebracht. Frey hatte die von ihm selbst gepflanzten Pappeln nämlich mit einem Drahtgitter vor Verbiss geschützt. Unbekannte Täter haben mehrere der Bäume, wie sie im Bild zu sehen sind, einfach umgehackt und liegen gelassen. Zu Freys Leidwesen und zur Freude der Biber, die sich am Werk der Vandalen laben. Wie viele von ihnen inzwischen in der Gegend leben und ob sie Nachwuchs haben, weiß derzeit niemand. Nahrung finden sie offenbar genug am Fluss. bg

Nürtingen