Schwerpunkte

Nürtingen

„Diäten sind Quatsch“

06.05.2017 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Anti-Diät-Tag verraten zwei Expertinnen, warum Menschen sich lieber annehmen sollen, wie sie sind

Zu viele Kilos, zu wenige Kilos – nur wenige Menschen sind mit ihrem Körper zufrieden. Am heutigen Samstag ist Internationaler Anti-Diät-Tag. Er wurde 1992 von der britischen Buchautorin Mary Evans Young ins Leben gerufen. Sie wollte eine Lanze dafür brechen, dass sich die Menschen so annehmen und lieben, wie sie sind.

Zu dick? Zu dünn? Viele Menschen haben ein völlig falsches Bild von ihrem Körper.  Foto: Adobe Stock
Zu dick? Zu dünn? Viele Menschen haben ein völlig falsches Bild von ihrem Körper. Foto: Adobe Stock

Mary Evans Young hatte sich kurz zuvor von einer Magersucht erholt. Sie war wütend darüber, welches Körperbild vor allem jungen Frauen in den Medien vermittelt wird und entschloss sich, dem etwas entgegenzusetzen. Dazu gehört das kritische Hinterfragen von Schönheitsidealen und Schlankheitswahn und zu akzeptieren, dass Menschen sehr unterschiedlich an Größe und Gewicht sein können. In diesem Zuge soll es Aufklärung über die Gefahren und die Sinnlosigkeit von Diäten geben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen