Schwerpunkte

Nürtingen

Des Prinzen Tod

15.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Des Prinzen Tod

Dass sich die Autoren des diesjährigen man kann vermutlich jetzt schon sagen Erfolgsstückes des Grötzinger Naturtheaters Robin Hood ihrer künstlerischen Freiheit (möglicherweise in Übereinkunft mit der Vorlage) im Umgang mit der historischen Wahrheit nicht haben nehmen lassen, hatten wir in unserem Bericht zur Premiere bereits festgestellt. Es sei hier noch einmal auf das Beispiel des Prinzen John hingewiesen, der in dem Stück gewaltsam zu Tode kommt, noch bevor sein Bruder Richard, aus der Haft des deutschen Kaisers entlassen, zum Showdown die Bühne betritt. In Wirklichkeit überlebte dieser Prinz John als Johann Ohneland seinen Bruder Richard Löwenherz um 17 Jahre und folgte diesem nach dessen Tod 1199 auf den Thron. Der nicht eben beliebte Johann stand in ständigem Konflikt mit Frankreich, der Kirche und dem Adel im eigenen Land. 1209 exkommunizierte ihn Papst Innozenz III., weil er sich mit dessen Stellvertreter in England, dem Erzbischof von Canterbury, überworfen hatte. Der Bann wurde erst 1214 wieder gelöst. Im selben Jahr begann Johann einen erfolglosen Krieg mit Frankreich, was innenpolitisch zur Folge hatte, dass er dem englischen Adel weitreichende politische Freiheiten garantieren musste. Diese wurden in einem ausführlichen schriftlichen Vertrag, der Magna Carta, fixiert, die noch heute Teil des englischen Gesetzes ist. Dieser Vertrag unterlag ständiger Änderung und war letztlich die Grundlage der konstitutionellen Monarchie, wie sie heute noch Englands Staatsform darstellt. König Johann unterzeichnete die Magna Carta am 15. Juni des Jahres 1215. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen