Schwerpunkte

Nürtingen

Der Tod des "roten Elvis"

13.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Tod des roten Elvis

Am 13. Juni 1986 wurde im Zeuthener See bei Berlin eine im Wasser treibende Leiche gefunden. Bei einer nach der Bergung vorgenommenen Obduktion fand man im Körper des Toten Spuren einer hohen Schlafmitteldosis und später einen fünfzehnseitigen Abschiedsbrief. Offenbar hatte der 48-jährige Dean Reed, genannt der rote Elvis in der DDR, seinem Leben selbst ein Ende gesetzt. Genosse Rockstar hatte ein amerikanisches Blatt ihn genannt. Ihn, Dean Reed, der eine viel versprechende Hollywoodkarriere aufgegeben hatte, um sein Leben als gefeierter Star des Ostblocks in der DDR zu verbringen. Während Dreharbeiten in Chile hatte Reed die geradezu obszönen Unterschiede der Lebenssituationen von Arm und Reich zu sehen bekommen, eine Erfahrung, die seinen Protest und seine Konversion zum Marxismus auslöste. Er blieb in Chile und unterstützte dort Salvador Allendes Wahlkampf. Als sein Freund Victor Jara nach dem 1973 erfolgten Militärputsch im zum Konzentrationslager umfunktionierten Santiagoer Stadion ermordet wurde, lebte Reed bereits in der DDR. Der Amerikaner mit dem attraktiven Aussehen spielte dort zusammen mit Gojko Mitic in dem Film Blutsbrüder eine der Hauptrollen. Daneben komponierte und sang er Lieder zwischen Schlager, Countrysongs und Rock n Roll. 1974 war er in der Hauptrolle einer Defa-Verfilmung eines Jack-London-Romans zu sehen und drei Jahre später in der Rolle seines ermordeten Freundes Victor Jara in dem Film El Cantor. Als er starb, hinterließ Dean Reed neben Ehefrau Renate Blume drei Kinder und ein nicht abgeschlossenes Filmprojekt über den Indianeraufstand in Wounded Knee. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen