Schwerpunkte

Nürtingen

„Der Raidwänger Pulsschlag ist anders“

07.06.2014 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pressestammtisch: Der Gedankenaustausch zwischen Lesern und Zeitungsmachern war vorgestern Abend überaus lebendig

Die Raidwänger haben die Abschaffung der unechten Teilortswahl noch immer nicht verwunden – und das, obwohl sie nach der Gemeinderatswahl mit genauso viel Sitzen im Stadtparlament vertreten sind wie vorher. Und sie fühlen sich von der Verwaltung im Nürtinger Rathaus vernachlässigt. Das waren zwei der Kernbotschaften unseres Pressestammtischs vorgestern Abend.

Intensiver Gedankenaustausch zwischen Lesern und ihrer Heimatzeitung. Der Pressestammtisch vorgestern Abend beim „Roiglwirt“ im Raidwänger Sportheim war sehr gut besucht. Mehr als zwei Stunden wurde engagiert diskutiert. Foto: Jüptner
Intensiver Gedankenaustausch zwischen Lesern und ihrer Heimatzeitung. Der Pressestammtisch vorgestern Abend beim „Roiglwirt“ im Raidwänger Sportheim war sehr gut besucht. Mehr als zwei Stunden wurde engagiert diskutiert. Foto: Jüptner

NT-RAIDWANGEN. Zunächst wurde ganz schön gegen unseren Redakteur Jürgen Gerrmann gefeuert. Dessen Kommentar, der die Abschaffung der unechten Teilortswahl unterstützte, wurde von vielen (namentlich Ortschaftsräten) alles andere als goutiert. Ein anderer Leser warf unserer Zeitung auch vor, sie „schütze“ Oberbürgermeister Otmar Heirich zu sehr. An ihn und die Stadtverwaltung an sich solle man „viel kritischer rangehen“, forderten manche.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen