Nürtingen

Der lange Arm des Terrors

23.06.2017, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schulen sagen wegen der Anschläge in London Klassenfahrten ab oder ändern ihre Pläne für die England-Studienfahrt

Großbritanniens Hauptstadt London ist in jüngster Zeit gleich mehrfach Ziel von Terroranschlägen geworden. Die Angst vor weiterem Terror bewegt einige Schulen dazu, Klassenfahrten in die britische Hauptstadt zu überdenken. Erst diese Woche hat die Nürtinger Mörikeschule die Abschlussfahrt der 9b abgesagt.

Die Tower Bridge ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von London Foto: Gosson
Die Tower Bridge ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von London Foto: Gosson

NÜRTINGEN. Für Schüler, Eltern und Lehrer der Mörikeschule kam die Entscheidung überraschend: Am Montag hatte Schulleiter Ulrich Storz kurzerhand die Genehmigung für die Abschlussfahrt der 9b nach London zurückgenommen. Damit fällt die geplante viertägige Reise der 17 Schüler und ihrer Lehrerinnen aus. Im Gespräch mit unserer Zeitung und in einem Elternbrief begründet Storz seine Entscheidung mit den jüngsten Anschlägen dort. „Nach Telefonaten mit der deutschen Botschaft in London und dem Auswärtigen Amt bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass diese Entscheidung richtig ist“.

Info


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen