Schwerpunkte

Nürtingen

Der Landkreis zieht Gelb

11.03.2017 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wer mehrfach negativ auffällt, muss um seinen Führerschein fürchten – Fast 300 „Gelbe Karten“ 2016 im Landkreis Esslingen verteilt

Das Landratsamt Esslingen verteilt „Gelbe Karten“ an junge Alkohol- und Drogensünder und droht mit dem Führerscheinentzug. Wer wiederholt negativ auffällt, sieht Rot und muss im schlimmsten Fall seine Fahrerlaubnis abgeben. Das Projekt stößt aber nicht nur auf Zustimmung.

Foto: Holzwarth
Foto: Holzwarth

Wer bei einem Fußballspiel gegen die Regeln verstößt oder sich unsportlich verhält, bekommt eine Verwarnung. Bei Wiederholung drohen die Rote Karte und ein Platzverweis. Dieses Prinzip haben sich seit 2011 einige Landkreise in Baden-Württemberg zunutze gemacht. Jugendliche und Erwachsene, die durch übermäßigen Alkoholgenuss, Drogenkonsum oder Gewaltdelikte auffallen, bekommen von der Führerscheinstelle die Gelbe Karte in Form eines Schreibens. Der Inhalt in Kürze: Wiederholt sich das Verhalten, ist der Führerschein weg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen