Schwerpunkte

Nürtingen

"Der kleine Beamte konnte das Risiko nicht sehen"

09.12.2008 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Der kleine Beamte konnte das Risiko nicht sehen“

Kreistagsfraktionen fragen sich, wo beim Finanzdebakel des Kreises die Sicherungssysteme versagten

Der Kreis hat eine Menge Geld in den Sand gesetzt. Am Finanzmarkt hat der Eigenbetrieb Kreiskliniken mit einer Fondseinlage bei der Commerzbank zirka 3,82 Millionen Verlust gemacht. Gleichzeitig wurde versäumt, den Mietvertrag für das Haus zu kündigen, in dem das Sozialdezernat bisher untergebracht war. Dadurch verliert der Kreis womöglich weitere 750 000 Euro, wenn kein Nachmieter gefunden werden kann. Wenig begeistert sind natürlich die Fraktionen im Kreistag, doch die Forderung, dass Köpfe rollen sollen, wurde bislang nicht laut. Zuerst soll nach Ursachen geforscht werden.

Alfred Bachofer, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler, sieht kein Versäumnis bei der Geldanlage: „Der Fonds war hoch bewertet. In der internationalen Finanzwirtschaft haben sich alle getäuscht, darum haben wir nun diese Krise.“ Die Commerzbank und namentlich jener Mitarbeiter der Bank, der die Anlage empfohlen habe, arbeiten seit Jahren mit dem Landkreis Esslingen zusammen. Der Mitarbeiter der Kreiskliniken als kleiner Beamter habe das Risiko nicht sehen können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Nürtingen