Nürtingen

Der Johannesprolog in Kunstform

03.12.2018, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung in St. Johannes Evangelist lädt die Besucher zu einer neuen Sicht auf das Johannesevangelium ein

Sieben Collagen unter dem Titel „Wort im Fleisch“ schmücken bis zum 6. Januar die Wände der katholischen Kirche St. Johannes Evangelist in Nürtingen. Die Exponate verbildlichen dabei auf kreative Weise ausgewählte Verse aus dem Johannesprolog.

Künstler Cesare Kaiser mit der siebten Collage zum Johannesprolog in der Kirche St. Johannes Evangelist.  Foto: Eisenhardt
Künstler Cesare Kaiser mit der siebten Collage zum Johannesprolog in der Kirche St. Johannes Evangelist. Foto: Eisenhardt

NÜRTINGEN. Sieben Collagen hat Cesare Kaiser zu ausgewählten Versen des Johannesprologs gestaltet – über Jahre hinweg sei dieses Gesamtwerk entstanden, erzählt der Künstler, der hauptberuflich lange als evangelischer Gemeindepfarrer arbeitete und aktuell neben seinem künstlerischen Schaffen noch als Krankenhauspfarrer im Einsatz ist. „Das Johannesevangelium ist sehr kopflastig, es ist ein sehr theoretischer und gleichzeitig hochmysteriöser Text, für den es zig unterschiedliche Deutungen gibt“, sagt Kaiser.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen