Schwerpunkte

Nürtingen

Der Geist der Liebe

23.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wir feiern heute und morgen das zehnjährige Jubiläum der Diakoniestation. Es erinnert an die Geschichte der Diakonie, wie sie sich aus den Anfängen der christlichen Kirche entwickelt hat, und es macht auf die heutige Vielfalt der diakonischen Einrichtungen aufmerksam. Am Beginn dieser Entwicklung steht das Gleichnis Jesu vom barmherzigen Samariter und Jesu Wort: Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan. Heute ist die Diakoniestation eine von vielen verschiedenen diakonischen Einrichtungen. In Nürtingen sind das unter anderen Diakonieladen, diakonische Bezirksstelle, Tagestreff, Tafelladen.

Als Mitarbeitende im diakonischen Dienst sind wir der christlichen Ethik verpflichtet und lassen uns darum von der Frage leiten, ob unsere Entscheidungen und Dienste jenem Geist entsprechen, dem sich die christliche Existenz verdankt, dem Geist der Liebe. Er gibt unserem Handeln Orientierung und sinnvolle Gestalt. An ihm bemisst sich die Qualität unseres Handelns. Unser Tun und Lassen hat immer Folgen, das gilt auch für den Geist, in dem wir handeln. Wenn es der Geist der Liebe ist, strahlt er Kraft aus, fördert das Leben, steckt an und ermutigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen