Nürtingen

„Der Brexit war ein Schock“

23.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schottisch-estländischer Gastprofessor in Nürtingen

Roger Evans
Roger Evans

NÜRTINGEN (hfwu). Gebürtig Schotte, Professor und verheiratet in Estland, vernetzt in ganz Europa: Roger Evans war in diesem Sommersemester Gastprofessor an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen. Geschockt und verunsichert hat ihn Großbritanniens Brexit.

Für manchen „Visiting Professor“ mag der Auslandsaufenthalt an der HfWU etwas Besonderes sein. Für Roger Evans ist Internationalität beruflich wie privat schon seit Jahren Programm. „In fast allen europäischen Ländern habe ich Kontakte, in vielen habe ich gearbeitet oder Projekte betreut“, so der Spezialist für internationales Touristikmanagement und soziales Unternehmertum.

Evans unterrichtete im Sommersemester an der HfWU in den Studiengängen Internationales Projektmanagement und Landschaftsarchitektur. Seine Heimuniversität und Partnerhochschule der HfWU ist die Estonian University of Life Sciences im estnischen Tartu. Seine Frau kommt aus Estland.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Nürtingen