Schwerpunkte

Nürtingen

Der Angeklagte bedankte sich beim Abschied

22.05.2015 00:00, Von Edeltraud Decker — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wegen eines Messerstichs wurde ein Asylbewerber zu einer Bewährungsstrafe verurteilt

NÜRTINGEN. Wegen gefährlicher Körperverletzung musste sich kürzlich ein Asylbewerber aus dem Irak vor dem Nürtinger Amtsgericht verantworten. Er hatte einem Mitbewohner mit einem Messer in die Schulter gestochen und wurde deshalb zu einer achtmonatigen Haftstrafe zur Bewährung und einer Geldstrafe verurteilt.

Der am 1. Januar 1966 in Bagdad geborene Asylbewerber lebt seit fünf Monaten in Deutschland – aktuell in einer Asylbewerberunterkunft in Leinfelden-Echterdingen – und bekommt monatlich 328 Euro Unterstützung. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, er habe Anfang Februar einen Mitbewohner mit einem Messer in die Schulter gestochen. Die Anklage vor dem Nürtinger Amtsgericht lautete auf gefährliche Körperverletzung.

Der Angeklagte erklärte zum Tatvorwurf: „In der Nacht kam mein 27-jähriger Mitbewohner heim. Er hatte Hunger und ich habe etwas gekocht. Dann habe ich gesagt, er solle abspülen, er hat die Teller aber zu Boden geworfen und mich beschimpft. Er hat mein Heimatland und meine Mutter beschimpft und ich glaubte, er habe auch Wasser auf meinen Fernseher geschüttet, da dieser nicht mehr lief. Er ging dann raus und ich bin ihm nachgegangen, habe ein Messer genommen und ihn in die Schulter gestochen. Ich gebe zu, es war ein Fehler, dass ich zugestochen habe. Er lebt jetzt in einer anderen Unterkunft, ich habe mich bei ihm entschuldigt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen