Schwerpunkte

Nürtingen

Denkmalschutz verteuert Dachsanierung

17.02.2015 00:00, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GWN-Chef Volkmar Klaußer hofft, die Baukosten im Gespräch mit der zuständigen Behörde noch etwas drücken zu können

Die Dachsanierung des Gebäudes Neckarstraße 11, in dem die FKN ihren Sitz hat, wurde in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ohne Angabe von Gründen von der Tagesordnung genommen. Auf Nachfrage war von GWN-Chef Volkmar Klaußer zu erfahren, dass mit den Denkmalschützern noch einmal Gespräche wegen der Höhe der Baukosten geführt werden sollen.

Das Dach der FKN muss dringend saniert werden. Besonders kostenintensiv gestaltet sich die Erneuerung der Verglasung. Foto: Holzwarth
Das Dach der FKN muss dringend saniert werden. Besonders kostenintensiv gestaltet sich die Erneuerung der Verglasung. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Unstrittig ist, dass das Dach des Gebäudes Neckarstraße 11, in dem die Freie Kunstakademie Nürtingen (FKN) ihren Lehrbetrieb hat, dringend saniert werden muss. So schreibt das mit der Begutachtung beauftragte Ingenieurbüro Dr. Schäcke und Bayer nach einer Begehung: „Wie die Inaugenscheinnahme zeigte, weist der Dachaufbau stellenweise erhebliche Undichtigkeiten auf und muss daher, um Schädigungen an der Tragkonstruktion zu vermeiden, dringend saniert werden.“ Auch in puncto Wärmeschutz und Luftdichtigkeit entspreche der Dachaufbau „in keiner Weise mehr den heutigen Anforderungen“. Das schlage sich unter anderem in enormen Heizkosten nieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Nürtingen