Schwerpunkte

Nürtingen

Den Ratten geht es an den Kragen

30.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ab Montag, 2. November, werden im Stadtgebiet wieder Giftköder ausgelegt

NÜRTINGEN (nt). Ab Montag, 2. November, wird im Nürtinger Stadtgebiet die zweite Rattenbekämpfung des Jahres durchgeführt. Das städtische Hoch- und Tiefbauamt empfiehlt daher allen Eigentümern und Besitzern von Gebäuden und Grundstücken, sich an der Aktion zu beteiligen.

Nur gemeinsames und gleichzeitiges Auslegen der Rattenköder in den Kanälen durch die Stadt und auf den Privatgrundstücken verspricht Erfolg. Die notwendigen Köder sind im Fachhandel erhältlich.

Vor dem Auslegen der Köder müssen alle Abfälle auf dem Grundstück beseitigt sein. Außerdem empfiehlt es sich beispielsweise Kellerfenster mit Drahtgitter abzusperren. Die Köderstellen sollen laufend überwacht und notfalls neue Mittel nachgelegt werden. Bei der Auslegung ist darauf zu achten, dass Menschen nicht gefährdet werden. Vor allem müssen Kinder auf die Gefahr der Rattenbekämpfung hingewiesen und von den Auslegestellen ferngehalten werden. Haustiere und Geflügel sind von den Köderstellen ebenfalls fern zu halten.

Die Köder sollten abgedeckt und gesichert sein. Auslegestellen in den offenen Bereichen wie Hausgärten, Komposthaufen oder Lagerplätze bitte sichtbar mit Warnzetteln sichern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen