Schwerpunkte

Nürtingen

Den Nürtingern fehlt ihr Maientag

16.05.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der über 400-jährigen Geschichte wurde das große Heimatfest krankheitsbedingt wegen der Pest und jetzt wegen Corona abgesagt

Den Nürtinger Bürgern fehlt ihr Maientag. Dass dieses traditionsreiche Heimatfest der Corona-Pandemie zum Opfer fällt, das schmerzt. Großes Bedauern auch bei Oberbürgermeister Dr. Johannes Fridrich. Er und seine Ehefrau Astrid hätten in diesem Jahr erstmals den Festzug angeführt. Als kleinen Ersatz gibt es jetzt eine Videobotschaft des Verwaltungschefs an die Nürtinger.

Der Bändertanz der Landjugend und die Brotübergabe vor dem Rathaus stehen normalerweise im Mittelpunkt der Maientagszeremonie, die in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fällt. Archivfoto: Holzwarth
Der Bändertanz der Landjugend und die Brotübergabe vor dem Rathaus stehen normalerweise im Mittelpunkt der Maientagszeremonie, die in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fällt. Archivfoto: Holzwarth

NÜRTINGEN. OB Fridrich, immer sportlich chic gekleidet mit Hemd und Jacket, hatte sich am Dienstag eigens eine gelbe Krawatte umgebunden. Allerdings bot nicht die Gemeinderatsssitzung den Anlass. Vielmehr hatte er sich für den Auftritt vor der Kamera gestylt. Weil es wegen der Coronavirus-Gefahr keine Brotübergabe vor dem Rathaus, keinen Festzug und keinen Rummelplatz gibt, richtet der Oberbürgermeister eine Maientags-Videobotschaft an die Nürtinger. Auch ein Paar der Landjugend, Marleen Müllerschön mit ihrem Tanzpartner Michael Schuster, kommt im kleinen Filmchen vor. Müllerschön informiert über die Situation der Landwirtschaft und die Mitglieder der Nürtinger Stadtkapelle mit ihrem Dirigent Herward Heidinger stimmen den Maientagsmarsch an. Dem Virus geschuldet haben sich die Instrumentalisten einzeln oder zu zweit an verschiedenen Plätzen in der Stadt positioniert. Zusammengemischt fürs Video gibt es den vollen Sound. Garniert wird das Maientags-Filmchen mit wunderschönen Bildern und Sequenzen von vergangenen Maientagsfesten. Erinnerungen, die die Fröhlichkeit und Buntheit des Heimatfestes unterstreichen – gleichzeitig aber noch deutlicher machen, wie schade es ist, dass 2020 alles ausfallen muss.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen