Nürtingen

Den Dienstleistungsgedanken leben

19.06.2017, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Helene Sonntag ist seit 1. April K3N-Geschäftsführerin – Ihr Ziel ist, die Belegungszahlen zu steigern

2003 hat sie als Mitarbeiterin im Stadthallenmanagement begonnen – seit 1. April ist sie die Chefin im K3N. Dazwischen liegen 14 Jahre. Für Helene Sonntag sind sie wie im Flug vergangen. 14 Jahre, in denen das K3N zu einer Erfolgsgeschichte geworden ist. Maßgeblichen Anteil daran hat Helene Sonntag, die viel Herzblut einbringt und den Dienstleistungsgedanken lebt.

Die Stadthalle K3N wurde weit über Nürtingen hinaus zu einer gefragten Adresse.
Die Stadthalle K3N wurde weit über Nürtingen hinaus zu einer gefragten Adresse.

NÜRTINGEN. Dass sie irgendwann als Geschäftsführerin für das Hallenmanagement sowie die Betriebs- und Personalführung der Stadthalle verantwortlich zeichnen würde, das hatte sich Helene Sonntag am Anfang wohl nicht träumen lassen, als sie von Stadtkämmerer Walter Polak 2003 gefragt wurde, ob sie sich einen Wechsel zum K3N vorstellen könne. Helene Sonntag musste nicht lange überlegen: „Ich bin im Grundsatz jemand, der die Herausforderung und die Abwechslung braucht.“ Sie hat die neue Stelle angenommen und ganz schnell mit viel Herzblut und Einsatzfreude ausgefüllt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Nürtingen