Schwerpunkte

Nürtingen

Dem Bürgerausschuss ein gutes Händchen

27.07.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bürgervertretung für Oberensingen wurde am Freitag im Rahmen einer Bürgerversammlung neu gewählt. Im Ortsteil stehen in den kommenden Jahren noch einige größere Veränderungen an.

NT-OBERENSINGEN. Ein gutes Händchen und viel Freude mit der ehrenamtlichen Arbeit für den neu gewählten Bürgerausschuss – mit diesem guten Wunsch eröffnete Bürgermeisterin Annette Bürkner die Bürgerversammlung in der Friedrich-Glück-Halle. Sie dankte den ausscheidenden Bürgerausschussmitgliedern für deren Arbeit in den letzten Jahren und den Kandidaten für die Bereitschaft zur Mitarbeit.

Seit nunmehr über sechzig Jahren vertritt der Bürgerausschuss die Oberensinger Interessen, leistet er damit einen wertvollen Beitrag für die Ortsentwicklung und das Miteinander in Oberensingen.

Stadtrat und Bürgerausschussmitglied Dr. Matthias Hiller leitete zu den Themen der Bürgerversammlung über. Zum einen stellte die Stadtverwaltung die geplante Baulandentwicklung in Oberensingen vor. Heidrun Eissele, Stadtplanerin im Amt für Liegenschaften, Wirtschaftsförderung und Bürgerbeteiligung der Stadt Nürtingen erläuterte den Sachverhalt: Im März 2017 wurde durch Beschluss im Gemeinderat das Ziel eines moderaten Flächenwachstums bis in das Jahr 2035 ausgegeben. Hierdurch sollten 34 Hektar Bauland in Nürtingen gewonnen werden – insbesondere durch Nachverdichtung und Aktivierung von Brachflächen. In Oberensingen sind noch einige, wenige Flächen vorhanden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit