Anzeige

Nürtingen

Defizite bei Solidarität

24.11.2010, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Idee der Energieagentur für den Landkreis Esslingen mit Sitz in Nürtingen ist eine Erfolgsgeschichte, das wird aus Kreisen der Handwerkerschaft und der regionalen Banken bestätigt und auch aus der Bevölkerung heraus wird die neutrale Beratung gerne angenommen. Allein die Finanzierung nach Ende des Förderprogramms war lange nicht in trockenen Tüchern. Zu wenige Kommunen sprangen auf den Zug auf, die eingeplanten Beiträge flossen nicht. Der Start der Agentur fiel in eine Zeit, in der den Gemeinden nicht zuletzt durch die Wirtschafts- und Finanzkrise das Geld immer knapper wurde, da überlegt man es sich zweimal, neue finanzielle Verpflichtungen einzugehen. Das gilt auch für den Landkreis. Auf der anderen Seite scheint es als ein bequemer Weg, auf das Beratungsangebot einer Einrichtung verweisen zu können, für das man selbst nichts oder nur wenig beiträgt, das aber laut Förderstatuten kreisweit in Anspruch genommen werden kann. Das gilt auch für diejenigen Handwerksbetriebe, die nicht im Förderverein engagiert sind. Von diesen für Schulungen Beiträge zu erheben, wäre sicher auch kein Fehler. Viele profitieren, zahlen wollen wenige. Da fehlt es an Solidarität.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 36%
des Artikels.

Es fehlen 64%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Nürtingen