Nürtingen

Defibrillator am Riegerhaus

21.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Defibrillatoren werden immer häufiger in öffentlich zugänglichen Gebäuden angebracht, damit im Notfall Laien medizinische Hilfe leisten können. Bereits seit einigen Jahren hing ein Gerät im Foyer des Rathauses. Dieses wurde nun in einem wetterfesten Gehäuse an der Außenfassade des Riegerhauses befestigt. „Wir wollten, dass die Nutzung des Defis nicht an die Öffnungszeiten des Rathauses gebunden ist“, so der Technische Beigeordnete Andreas Erwerle. Defibrillatoren werden beispielsweise zur Behandlung lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen eingesetzt und können von demjenigen bedient werden, der als Ersthelfer zu einem Notfall kommt. Im Ernstfall wird über einen Knopf ein Notruf an die Leitstelle des Roten Kreuzes abgesendet, die dann sofort die Klappe des Gehäuses freischaltet, sodass der Defibrillator entnommen werden kann. Ein zweites Gerät ist bereits seit längerer Zeit im Außenbereich der Stadthalle K3N angebracht. „Wir hoffen, dass die Geräte so wenig wie möglich zum Einsatz kommen“, so Erwerle. nt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Nürtingen